Notruf California - Originaltitel: Emergency!

Die Serie Emergency! schildert die dramatischen Abenteuer einer Einheit der Feuerwehr von L.A. Rettungssanitäter koordinieren ihre lebensrettenden Bemühungen mit denen der Notaufnahme des Rampart Hospitals. Jede einzelne Folge ist eine Folge von dramatischen Einsätzen als auch humorvollen Passagen.

Der Hintergrund der Serie ist die wahre Geschichte eines Projektes, das 1969 in L.A. begann. In diesem Jahr nahm ein besonders ausgebildetes Team sehr erfahrener Rettungssanitäter für die L.A. Feuerwehr seine Arbeit auf. Obwohl viele Feuerwehrleute von jeher schon Rettungsdienst leisteten, um verletzte, kranke und sterbende Personen zu helfen, war es für viele Verantwortliche klar, dass zu viele Patienten auf dem Weg ins Kankenhaus starben. Das ursprüngliche Programm zur Rettung von mehr Menschenleben wurde eingeleitet mit finanzieller Unterstützung der Regierung. Das Harbor General Hospital in L.A. wurde dafür ausgewählt, die Ausbildung vorzunehmen und Dr. Michael Criley, Chef der Kardiologie, übernahm die Aufgabe, Feuerwehrleute auszubilden. Der Feuerwehrchief Richard H. Houts teilte 6 Feuerwehrleute, von denen jeder schon Erfahrung bei Rettungseinsätzen hatte, dem Krankenhaus zu. Je zwei Feuerwehrleute begleiteten und halfen den Ärzten bei ihren täglichen Visiten im Krankenhaus. Sie arbeiteten als 'Student medical assistent'. Die Nachmittage verbrachten sie mit Unterricht. Drei Monate danach waren die Feuerwehrleute im Einsatz, fähig ihre neu erworbenen Kenntnisse anzuwenden.

Zu den herkömmlichen Fahrzeugen kam noch eine anspruchsvolle, teure und mobile Ausrüstung. Während er ersten Jahre begleitete eine Krankenschwester die Rettungssanitäter bei allen Einsätzen, weil es keine amtliche Genehmigung gab, die es Feuerwehrleuten erlaubte, die neu erlernten Kenntnisse und die zur Verfügung gestellten Geräte einzusetzen. Die Ausstrahlung der Serie "Emergency!" begann im Januar 1972. Noch vor Ende der 1. Staffel erließ der Senat der USA einstimmig ein Gesetz zur Förderung der Ausbildung von Rettungssanitätern und ärztlichen Notfalldiensten in der USA. Das Rettungssanitäterprogramm konnte richtig beginnen, aber es steckte noch in den Kinderschuhen.  Es gab nur 47 Rettungssanitäter in L.A. Die bemerkenswerten Männer verdoppelten die Chancen Leben zu retten. Ein großer Prozentsatz von Herzpatienten starben innerhalb einer Stunde, auf dem Weg ins Krankenhaus. Diese Einheiten und ihre Ausrüstung reduzierten diesen Prozentsatz um die Hälfte. Andere Städte verfolgten die Einsätze mit Interesse. Miami und Seattle strebten ähnliche Programme an.

Alles das finden wir auch in unserer Serie wieder: Die Rettungssanitäter der Feuerwehr besitzen alle Geräte in Ihren Fahrzeugen, die zur intensiven Versorgung der Patienten am Unfallort nötig sind. Ein großer Teil der Einsätze betrifft Herzpatienten. In einem solchen Fall, geben die Sanitäter das EKG über Funk an das Krankenhaus weiter. Zusätzlich wird der Blutdruck und der Puls des Patienten durchgegeben. Der Arzt gibt dann Anweisungen. Das Team besteht also zur Hälfte aus den Rettungssanitätern und zur Anderen aus den Ärzten und Krankenschwestern, die im Bereitschafzsdienst sind.

Wie ein Blitz schlug das Team der Einheit 51 hier in Deutschland ein und hatte im Handumdrehen seine Fans gefunden. RTL strahlte 90 Folgen in knapp 5 Monaten aus und kam nicht umhin, nach Bitten der Fans die Staffel nochmals zu wiederholen. Trotz ihres Alters ist die Serie besser als viele der heutigen Realityshows.

Die Helden sind nicht irgendwelche erfundenen Gestalten, sie sind Menschen wie Du und ich, haben Fehler, Schwächen und Träume. Wohl jeder von uns hat bei den Rettungseinsätzen mitgebangt und war am Ende froh, wenn alles gut ausging.

Station 51 Station 51 Rampart Gerneral Hospital

 
Wir haben 16 Gäste online
Copyright © 2017 Fans of Emergency! Fanclub zur Serie Notruf California. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.